5min Tipp, Kritikgespräch

 

 

Kritik zu bekommen ist für viele nicht einfach. Genau so schwierig ist es oft Kritik zu äußern! Denn die Kritik soll eben nicht destruktiv sein sondern alle Beteiligten weiterbringen. Nur in einer (Unternehmens-) Kultur in der es auch eine Kritik-Kultur gibt, wo also Kritik auch erlaub und sogar erwünscht ist, ist eine qualitative Entwicklung erst möglich!


Diese 4 kurzen und knackigen Tipps sollen Ihnen den Umgang mit Kritikgesprächen erleichtern:

Tipps für ein Kritikgespräch

Ausreden lassen

 

So kann jede Partei den eigen Standpunkt in Ruhe erörtern. Zudem verringert es die Distanz zueinander, wenn jeder den anderen ausreden lässt. Das kann manchmal durchaus schwer fallen, kennen Sie doch bereits die richtige Antwort und Ihr Gesprächspartner hat mal wieder nicht verstanden worum es geht. Bedanken Sie dabei, dass Ihr gegenüber vielleicht der selber Meinung ist. Hören sie also einander zu und lassen sie sich gegenseitig ausreden. Auch wenn es schwer fällt.

Gemeinsamkeiten herausfiltern

 

Auch wenn es zunächst nicht danach aussieht, Sie wären überrascht wie oft sich gemeinsame Punkte finden lassen. Auch wenn es nur der sprichwörtliche ´kleinste gemeinsame Nenner´ zu sein scheint: Dieser lässt sich i.d.R. ausbauen. Zudem verstärkt es den Optimismus der Parteien eine gemeinsame Lösung finden zu können. "Okay, da sind wir uns schonmal einig! Den Rest schaffen wir auch noch!" 

Kompromissbereitschaft 

 

Wenn alle Beteiligten auf ihren Standpunkt beharren und keinen Schritt auf die anderen zugehen wollen, ist eine Einigung beinahe aussichtslos. Entscheidend ist hier nicht, dass beide sich schlecht mit dem Kompromiss fühlen, suchen sie vielmehr nach einer Win-Win Situation in der alle Parteien sich besser stellen. Und eine Win-Win Situation gibt es! 

Sachlich bleiben 

 

Schimpftiraden und Angriffe ´unter der Gürtellinie´ sind tabu! Der Konflikt sollte sachlich und niveauvoll ausgetragen werden. Der dadurch kommunizierte Respekt untereinander erhöht das persönliche Wohlbefinden der Konfliktparteien und macht eine Einigung wahrscheinlicher. Bleiben Sie also bei der Sache, die geschmacklose Krawatte Ihres Gegenüber spielt hier keine Rolle, vorläufig ;-) 

Nichts neues? Alles schon gehört?! Aber auch schon Umgesetzt? Wissen alleine ist nichts ohne die Umsetzung! Das klingt banal, ist aber entscheidend. Versuchen Sie im nächsten Gespräch die 4 Tipps umzusetzen und beobachten Sie was passiert.